Nachrichten
  • Landmobile bei Infoveranstaltung "Kommunale e-Nutzfahrzeuge" in Vilshofen

    Projektansatz der "Supportive Leadership" und das Schaffen von konkreten Berührunspunkten weckt Interesse

    • Erstellungsdatum: 29.01.2018
Am 25.1.2018 kamen in Vilshofen an der Donau auf Einladung von "Bayern Innovativ" etwa 100 Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen und Wirtschaft zusammen, um in den Räumlichkeiten der Firma Paul Nutzfahrzeuge über den Einsatz (kommunaler) E-Fahrzeuge zu sprechen. Christian Filies vom Projektbüro Green City Projekt stellte dabei in einem Vortrag das Projekt landmobile vor und wies insbesondere auf den Projektansatz hin, neben der technischen Entwicklung auch das Projektengagement der Menschen vor Ort zu fördern und immer wieder konkrete Berührungspunkte zu schaffen. Landmobile schafft so die Vorraussetzungen für einen flächendeckenden Mobilitätswandel auf dem Land. Dabei geht es nicht nur darum, den Verbrenner durch einen E-Motor zu ersetzen, sondern das Mobilitätsverhalten insgesamt zu ändern. In der anschließenden Podiumsdiskussion wurde noch einmal deutlich, dass der mögliche bayernweite Rollout von landmobile auf reges Interesse stößt; die Herausforderungen der landmobile-Modellregion beschäftigt den ländlichen Raum auch in vielen anderen bayerischen Regionen.